Kinesiologie nach Dr. Klinghardt

Kinesiologie nach Dr. med. Dietrich Klinghardt

Wir alle verfügen über große Selbstheilungskräfte. Der Körper besitzt ein phänomenales Regulationssystem, mit dessen Hilfe auch negative Einflüsse auf den Körper immer wieder ausgeglichen werden.

Wenn allerdings zu viele oder zu schwere Belastungen über einen längeren Zeitraum auf den Körper einwirken, kann das die Regulationsfähigkeit sowie die Selbstheilungskräfte hemmen oder gar blockieren. Hier setzt das Heilsystem nach Dr. med. Dietrich Klinghardt an.

Dr. Klinghardt ist Arzt, Wissenschaftler und Lehrer. Er studierte in Freiburg Medizin und praktiziert seit 1982 in den USA, bildet aber regelmäßig persönlich in Deutschland Therapeuten für seine Methode aus. Die von ihm entwickelten Methoden zur Diagnostik und Therapie sind ein lebendiges System, in das ständig neue Erfahrungen aus seiner ärztlichen Praxis, aus Wissenschaft und klinischer Forschung einfließen und so seine Lehre kontinuierlich erweitern.

Das Heilsystem des Dr. Klinghardt, welches er die „angewandten Neurobiologie nach Dr. med. Klinghardt (ANK)“ genannt hat, besteht im Wesentlichen aus drei Bereichen, von denen zwei auf kinesiologischen Muskeltestungen basieren:

  • Der Autonome Regulationstest nach Dr. Klinghardt

    Der erste Bereich dieses Systems, die autonome Regulationstestung (ART), unterscheidet im Unterschied zu anderen kinesiologischen Verfahren zwischen einer offenen oder geschlossenen Regulation, d. h. es wird geprüft, welche Faktoren die Regulationsfähigkeit des autonomen Nervensystems einschränken.

    Das autonome Nervensystem ist der Teil des Nervensystems, der alle automatisch ablaufenden Körperfunktionen wie Herzschlag, Atmung etc. regelt. Es wird als Kommunikationsmittel zwischen allen Zellen und Organen betrachtet. Störungen dieser Kommunikation werden durch den kinesiologischen Muskeltest sichtbar gemacht und mit geeigneten Methoden behandelt.

    Ist der Körper in der Lage sich selbst zu regulieren, dann sind die Selbstheilungskräfte aktiv. Sollte die Regulationsfähigkeit blockiert sein, so kann dies hervorgerufen sein durch Toxine, chronische Infektionen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Narben, psychischen Stress, Elektrosmog etc.

    Die Regulationsfähigkeit des Körpers wird über den Muskeltest überprüft, dabei werden Blockaden sowie ihre geeigneten Therapiemöglichkeiten gesucht und ggf. gefunden.

    Erst dann wird innerhalb eines klar definierten Testablaufes geprüft, welche Einflüsse eine weitere Belastung für den Körper darstellen (z. B. Traumata, Vergiftungen, chronische Entzündungen, Zahnstörfelder, Narben ...). Mit Hilfe der Kinesiologie werden somit die wahren Krankheitsursachen aufgedeckt und die geeigneten Mittel und Wege zur Behandlung gefunden.

  • Die Psycho-Kinesiologie nach Dr. Klinghardt

    Der zweite Bereich, die Psycho-Kinesiologie, hat den Umgang mit der psychischen Komponente bei somatischen oder energetischen Störungen sowie die allgemeinen Lebensthemen zum Inhalt. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests entsteht ein Dialog mit dem Unterbewusstsein, dabei werden ungelöste seelische Konflikte dem Alltagsbewußtsein zugänglich gemacht. Diese Konflikte entstammen in den allermeisten Fällen der Zeit vor dem dritten Lebensjahr.

    Psychische Themen, die so aufgedeckt sind, werden mit Hilfe von Entkoppelungstechniken verarbeitet, beispielsweise mit Hilfe von Farbbrillen, Augenbewegungen oder der MFT.

  • Die Mentalfeld-Therapie nach Dr. Klinghardt

    Die MFT (Mentalfeld Technik) ist der dritte Bereich, und basiert auf einfach zu erlernendem Beklopfen von Akupunkturpunkten. Die MFT ist eine sehr schnell wirksame und nicht-invasive Intervention zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen und emotionalen Stresszuständen – egal, ob der Ursprung ein körperliches oder seelisches Trauma oder Problem ist.

Alle drei Bereiche ergänzen sich zu einem umfassenden und wirklich ganzheitlichen Heilsystem.

Zum Verständnis der Denkansatzes  ist es hilfreich, sich Gesundheit wie eine leere Regentonne vorzustellen, die Tropfen für Tropfen mit den unterschiedlichsten Belastungen gefüllt wird, bis sprichwörtlich das Fass voll ist, und überläuft (sich eine Krankheit einstellt).

Jetzt werden der Reihe nach die dicksten Belastungstropfen zunächst mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests erkannt und dann wieder aus der Tonne herausgeschöpft, d.h. behandelt. Dies kann schnell gehen, wie beispielsweise das Aufdecken und Lösen eines psychischen Traumas mit Hilfe der Psycho-Kinesiologie oder eher langwierig sein wie eine beispielsweise nötige Zahnsanierung und Entgiftung.

Anti Aging und Prävention

Naturheilpraxis Salvida
Heilpraktikerin Nicole Bruhn

Eidelstedter Platz 4
22523 Hamburg

040 / 333 78 174
Termine nach Vereinbarung

Copyright 2015 Naturheilpraxis Salvida / Nicole Bruhn