Heilpraktiker Therapie

Von mir eingesetzte Therapieverfahren

    • Neuraltherapie

      Bei der Neuraltherapie kommt das örtlich wirksame Betäubungsmittel Procain (ggf. kombiniert mit homöopathischen Präparaten) zum Einsatz. Procain hat eine entzündungshemmende Wirkung und wirkt ausgleichend auf das vegetative Nervensystem.

      Es wird das Mittel in die Hautpartie, die mit dem erkrankten Organ zusammenhängt, injiziert, um so Störungen gezielt zu behandeln (Segmenttherapie).

      Die Neuraltherapie wird weiterhin genutzt, um Störfelder und Schmerzzustände zu beseitigen.

    • Mesotherapie

      In der Mesotherapie werden mit feinen, kurzen Nadeln individuell zusammengestellte Medikamente und Wirkstoffe direkt in die Haut im zu behandelnden Bereich injiziert. Die minimalinvasive Methode verbindet Grundlagen der Akupunktur, der Neuraltherapie, der Arzneitherapie und nutzt das Prinzip der Reflexzonen.

      Durch ihre Wirkweise ist sie besonders schonend und wird bei verschiedenen akuten und chronischen Erkrankungen sowie in der ästhetischen Medizin eingesetzt.

    • Vitalinfusionen

      Zur Revitalisierung des Immunsystems und zur Entgiftung wende ich in meiner Praxis verschiedene Infusionstherapien an. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Chelattherapie, es kommen weiterhin je nach Indikation homöopathische Mittel, Organpräparate, Vitamine oder Aminosäuren zum Einsatz.

      Im Bereich der biologischen (unterstützenden) Krebsbehandlung gibt es verschiedene Möglichkeiten, von der Abwehrstärkung mit Colibiogen über die Vitamin C Hochdosisinfusion bis zum Einsatz von GcMAF oder Artesunat (Artemisinin).

    • Kinesiologie nach Dr. Klinghardt
    • Stoffwechseloptimierung
    • Ohrakupunktur

      Bei dieser Mikrosystem- bzw. Reflexzonen-Akupunktur werden Punkte am Ohr gestochen, die Einfluss auf andere Körperregionen haben. Sie beruht auf der Beobachtung Nogiers, dass der gesamte Organismus am Ohr repräsentiert ist.

    • Körperakupunktur und Massage (TCM)

      Ich greife in meinen Behandlungen auf das Wissen um die Meridiane und ihre Beeinflussung durch Akupunktur und Massage zurück.

    • Augenakupunktur nach Prof. John Boel

      Die Augenakupunktur wurde von Prof. John Boel entwickelt und wird von ihm zur Behandlung von Augenleiden eingesetzt. Bei der Augenakupunktur werden die Akupunkturnadeln nicht in die Augen gesetzt. Die Akupunkturnadeln der Augenakupunktur werden an bestimmte Punkte an der Stirn, den Händen, den Knien und den Füßen gesetzt.

    • Chelat-Therapie

      Ob als therapeutische Alternative in der Behandlung von Arteriosklerose / Durchblutungsstörungen / Bluthochdruck oder zur gezielten Ausleitung von im Körper angesammelten Schwermetallen ­– die Chelat-Therapie gilt bei ihren Befürwortern als effektive und unersetzliche Behandlungsmethode zur Therapie verschiedenster Erkrankungen.

    • Eigenblut-Behandlung

      Bei der Eigenblut-Behandlung wird eine kleine Menge Blut entnommen und danach, meist in leicht veränderter (fragmentierter) Form, in den Muskel injiziert. Bei Kindern wende ich meistens die homöopathische Eigenbluttherapie an. Hauptziel dieser Reiztherapie ist die Immunsystem-Regulation.

    • Hypnose

      In Hypnose ist eine direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein möglich. Der Patient befindet sich dabei in einem sehr entspannten Wachzustand, einer Trance. Dabei ist die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass die restliche Umgebung kaum noch wahrgenommen wird.

      Bei der medizinischen oder psychotherapeutischen Anwendung wird die Fähigkeit zur Trance sehr stark und so gezielt gefördert, dass sie zur Lösung körperlicher und/oder seelischer Probleme eingesetzt werden kann.

    • Spenglersan-Therapie

      Ziel der Behandlung mit den sogenannten Spenglersan-Kolloiden ist es, die Immunabwehr des Körpers zu mobilisieren, um Krankheitserreger selbst abwehren zu können. Ich bin ausgebildete Spenglersan-Therapeutin.

    • Sanum-Therapie

      Die Sanum-Therapie, auch biologische Therapie nach Enderlein genannt, zielt in erster Linie darauf ab, durch eine Verbesserung des Körper-Milieus und den Abbau pathogener Wuchsformen im Körper die Voraussetzung für Heilung zu schaffen. Sie ist ebenso ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge.

    • Horvi-Enzym-Therapie

      Die Horvi-Enzym-Therapie hat sich seit mehr als 40 Jahren bewährt und macht Schlangengifte auf eine sichere Art und Weise für den Menschen nutzbar. Bei der Horvi-Therapie wird durch die Zufuhr der richtigen Enzyme die gestörte Zelle angeregt, wieder die richtige Funktion aufzunehmen, während intakte Zellen nicht beeinflusst werden.

    • Mykotherapie

      Heilpilze können individuell eingesetzt werden und entfalten dabei zahlreiche Heilwirkungen. Ich bin ausgebildete Mykotherapeutin ("MykoTroph").

    • Humoraltherapie, Schröpfen

      Ziel des Schröpfens ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken oder in Gang zu bringen. Durch das Schröpfen wird die Fähigkeit des Körpers zur Abwehr und Selbstheilung angeregt, die wesentliche Wirkung des Schröpfens ist dabei die Umstimmung und die Regulierung der gestörten Körperfunktion.

      Es werden abgelagerte Schlacken in Bewegung gebracht und über den Blutstrom ausgeschieden, was Schröpfen auch bei der Lösung von Verkrampfungen und zur Schmerzbekämpfung empfehlenswert macht.

    • Humoraltherapie, Baunscheidtieren

      Die Baunscheidt-Methode ist eine alte Entgiftungstherapie. Die Haut wird mittels eines sterilen Werkzeugs (Rolle oder Stick) zart geritzt und danach eine reizende Flüssigkeit oder Salbe aufgetragen. Durch die Hautreizung werden Nerven und Organe in der Tiefe angesprochen, die dann positiv reagieren.

      Ich wende das Baunscheidt-Verfahren vor allen Dingen bei der Behandlung von Rückenbeschwerden und Gelenkproblemen an.

    • Dorn Breuss

      Bei der Dorn Methode geht es um das gefühlvolle Abtasten der Dornfortsätze der Wirbelsäule und das sanfte Verschieben der Wirbel und Gelenke in die ideale Position in der Bewegung.

      Die Breuss-Massage ist eine noch feinfühligere Methode. Eine ideal abgestimmte Rückenmassage im Bereich der ganzen Wirbelsäule. Sie löst tiefliegende feinere Blockaden auf und ist auch bei Bandscheiben-Problemen sehr hilfreich.

    • Kinesio-Taping

      Durch das Taping können Schmerzlinderung oder Stabilisierung der Muskulatur, Druckentlastung im verletzten Gebiet oder die passive Unterstützung von insuffizienten Strukturen erreicht werden.

 

Aus rechtlichen Gründen muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Therapieverfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin handelt, die nicht unbedingt zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der jeweiligen Therapierichtung selbst. Ein Heilversprechen wird nicht abgegeben.

Die Methoden können mit einer beim Arzt erfolgenden  schulmedizinischen Behandlung kombiniert werden. Eine Zusammenarbeit mit Ärzten ist von meiner Seite aus erwünscht, wenn es das Krankheitsbild erfordert oder für eine noch umfangreichere Diagnostik zum Wohle meines Patienten. Ich verweise meine Patienten auch gerne an geeignete Fachärzte, falls erforderlich.

Anti Aging und Prävention

Naturheilpraxis Salvida
Heilpraktikerin Nicole Bruhn

Eidelstedter Platz 4
22523 Hamburg

040 / 333 78 174
Termine nach Vereinbarung

Copyright 2015 Naturheilpraxis Salvida / Nicole Bruhn